Frühsommer am Fleesensee

Frühling und Sommer: traumhafte Jahreszeiten, die mit warmen Sonnenstrahlen, erwachenden Blüten, dem ersten Eis des Jahres und milden Temperaturen locken. Der meteorologische Sommeranfang lag in diesem Jahr auf dem 01. Juni. Meine Lieblingsjahreszeit hat somit begonnen und soll zum Wochenende mit Temperaturen um die 30 Grad einen Senkrechtstart abliefern. Das macht Lust auf Me (e) hr! In meinem Beitrag stelle ich euch daher die schönsten Aktivitäten bei uns an der Mecklenburgischen Seenplatte vor.

Kuh RESI auf der Schaukel

Fleesensee-RESI auf der Schaukel

Freut euch auch bald auf Tipps für die Sommermonate meiner Kolleginnen aus Sylt und Boltenhagen. Bei uns am Fleesensee schaffen wir aktuell 20 Grad. Zwar ist damit noch nicht die Bikinisaison angebrochen, dennoch bietet der Frühsommer vielseitige Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie! Ich habe aber nicht nur aufregende Familienaktivitäten für euch gesammelt, sondern auch Ausflugsziele für romantische Stunden zu zweit zusammengestellt, denn die weit verbreiteten Frühlingsgefühle lassen zahlreiche Herzen höher schlagen :-)

Die Sonne an der Mecklenburgischen Seenplatte genießen

Ob das Ziel lautet: Fit in den Sommer starten oder aber Erholung und Kraft für den Alltag tanken, an der Mecklenburgischen Seenplatte ist beides möglich. Reisende, die das Dorfhotel am Fleesensee besuchen, sind immer wieder begeistert von der Ursprünglichkeit und den atemberaubenden Naturkulissen, die das Umland bereithält. Ganz klassisch solltet ihr für euren Trip an den Fleesensee unbedingt eine Boots- oder Floßtour einplanen. Die Bootstour bietet nicht nur den Fahrspaß eines echten Seebären, sondern auch die Möglichkeit, sich zu sonnen und die milden Temperaturen zu genießen. Aber nicht nur zu Wasser, sondern auch zu Land bietet das Land der tausend Seen, wie meine Heimat auch genannt wird, zahlreiche Möglichkeiten für Aktivsportler: Radfahren auf den langen Routen durch die Wälder der Region, Inline-Skaten oder die klare Luft für eine ausgedehnte Joggingtour oder einen langen Spaziergang nutzen. Wenn ihr eure Kinder zu einem Spaziergang motivieren wollt, könnt ihr ihnen den Bärenwald in Müritz am Plauer See vorschlagen. Bei einer Tour durch den Mischwald können die Kleinen die derzeit 18 Braunbären beobachten und viel über diese schönen Tiere erfahren. Genug vom Tiere gucken, jetzt muss noch etwas Action her? Dann wäre die Sommerrodelbahn im rund eine Stunde vom Fleesensee entfernten Burg Stargard vielleicht genau das Richtige um euch auf Trab zu bringen. Auf 500 Meter Länge erlebt ihr in den Bobs 8 Steilkurven und zwei Brücken. Noch adrenalinreicher wird die Fahrt beim angebotenen Nachtrodeln.

Wenn wir schon bei Sommer und den dazugehörigen Aktivitäten bei uns an der Mecklenburgischen Seenplatte sind, darf ein ganz besonderes Event nicht fehlen: Das Ansommern am 6. und 7. Juni. Bei dem zweitägigen Event könnt ihr die Highlights der Seenregion kennenlernen und an den Stationen, die euch interessieren, einen Aufenthalt einplanen. Los geht die Erkundungstour durch die schönste Ecke Mecklenburg Vorpommerns am Bahnhof Neustrelitz – über 15 Attraktionen werden dann von den praktischen Hop-on-Hop-off Shuttles angefahren. Quer durch die Natur geht`s am 09. Juni in Bad Stuer, etwa 20 Minuten Fahrt vom Fleesensee entfernt. Hier könnt ihr die Gegend genießen und in einer geführten Gruppe das „Tal der Eisvögel“ durchwandern. Naturbegeisterte stoßen hier auf eine einmalige, eiszeitgeformte Landschaft, die von der ländlichen Beschaffenheit an einen Ort in den Mittelgebirgen erinnert. Bei einer Wanderung könnt ihr mit etwas Glück einen Blick auf die ortsansässigen Braunbären erhaschen, die sich in ihrer natürlichen Umgebung von den sommerlichen Temperaturen und wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnen lassen. Die Natur und gutes Essen könnt ihr bei der Warener Kulinale am 13. Juni genießen. Sieben Küchenchefs legen an diesem besonderen Tag eine Freiluft-Kochsession für euch ein, direkt an den Ufern der Müritz. Es erwarten euch nicht nur regionale Delikatessen, sondern auch köstliche Weine – Genuss pur bei uns am Fleesensee!

 

Auch in unserer Kinderbetreuung wird das sonnige Wetter genossen: Aktuell habe ich mir für die Kleinen die Gestaltung von „Baumgeistern“ ausgedacht – etwas ganz Besonderes und eine sehr schöne Idee für milde Temperaturen. Die Kleinen kneten den Salzteig selber und nachmittags geht es dann in den Schlosspark, beim Schloss Fleesensee. Hier stehen besonders urige und alte Bäume, an denen die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Mit dem Salzteig bekommen die Bäume dann Gesichter aufgedrückt. Im Anschluss werden Naturfunde gesammelt und kleine Geschichten erfunden, die erzählen, was der Baum wohl dazu sagen würde. Auch für Zeit zu zweit eignet sich der ruhige und romantische Schlosspark – Pärchen können hier ein entspanntes Picknick einlegen und die Natur genießen. Auch die anderen Schlösser im Umkreis des Fleesensees bieten zauberhafte Kulissen, besonders, weil die meisten Schlossgärten nach Peter Joseph Lenné angelegt wurden. Der preußische Gartenkünstler und Landschaftsarchitekt hat die Gärten mit einem beeindruckenden Stil aus vergangenen Zeiten bereichert. Der rund 200 Hektar große Lennépark Basedow unterfällt den bedeutendsten Werken des Landschaftsarchitekten – die gesamte Anlage steht seit 1985 unter Denkmalschutz und umfasst neben dem malerischen Park auch ein Schloss, das Dorf und die umliegende Landschaft. Eine sanft geschwungene Landschaft, kleine Teiche und eine vielseitige Bepflanzung bestimmen hier das Bild – damit ist der Park ideal für einen Tagesausflug geeignet. Eine Reise wert ist auch das Renaissance-Schloss in Göstrow. Seine Gestaltung, mit schattigen Laubgängen, duftendem Lavendel und anderen prächtigen Blüten, ist angelehnt das Landschaftsbild des 17. und 18 Jahrhunderts. Auch wertvolle Skulpturen, Brücken und Brunnen verleihen dem Schlosspark ein einmaliges Flair. Auch der Rosengarten in Gottin bietet einen zauberhaften Aufenthaltsort für laue Sommertage – zusammen mit dem Gutshaus bildet der Park ein stimmiges Ensemble. Ein zusätzlicher Vorteil des Rosenparks ist auch das kleine Parkcafé, welches ganzjährig über ein facettenreiches, kulturelles Rahmenprogramm verfügt. Die Aufzählung könnte noch lange weiter gehen – ihr seht, meine Region am Fleesensee hat jede Menge zu bieten :-)

Dank der Jahreszeit und der warmen Temperaturen können überall in der Region strahlende Tulpen, die zarten rosa Blüten der Kirschbäume und das weiße Gewand der Apfelbäume bewundert werden. Auch die Nossentiner-Schwinzer Heide begeistert mit vielfältiger Natur und sorgt für unvergessliche Momente, umgeben von Ursprünglichkeit, unbelasteten Wiesen, Mooren und verschiedenen, natürlichen Besonderheiten.

Die Region am Fleesensee: ein Genuss für Naturliebhaber!

Warum ich den Frühsommer so sehr liebe? Der Frühsommer ist die Jahreszeit mit vielen Möglichkeiten, aktiv zu werden und den letzten Rest Wintermüdigkeit zu vertreiben. Und wenn das Wetter wieder besser ist, kann ich endlich wieder den Golfplatz im Land Fleesensee unsicher machen. Was sind eure Lieblingsaktivitäten in den Sommermonaten? Gehört ihr eher zu den Aktiven oder bevorzugt ihr Erholung und das kühle Nass? Habt ihr schon eure Lieblingsecken an der Mecklenburgischen Seenplatte ausfindig machen können?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Tanken der ersten Sonnenstrahlen und freue mich auf eure Kommentare.

Eure Fleesensee-RESI

 

RESI aus dem Dorfhotel Fleesensee

RESI aus dem Dorfhotel Fleesensee

Ich bin die RESI vom Fleesensee und manche sagen ich bin ein echtes Landei. Aber das macht mir gar nichts aus, denn ich liebe die Natur, das viele Grün und die wunderschöne Seenlandschaft hier bei uns an der Mecklenburgischen Seenplatte. Von Langeweile ist bei uns im Dorfhotel Fleesensee keine Spur, ganz im Gegenteil: Bei uns gibt's so viel zu sehen und zu tun, da vergeht die Zeit wie im Flug. Ich bin ein richtiges Naturkind und am liebsten draußen unterwegs, z.B. bei einer ausgedehnten Runde Golf. Bei Regen bin ich am liebsten in unserem "Friemelhus". Dort basteln, häkeln, kleben und schneiden unsere kleinen Gäste was das Zeug hält und dabei entstehen richtige kleine Kunstwerke.
RESI aus dem Dorfhotel Fleesensee

Letzte Artikel von RESI aus dem Dorfhotel Fleesensee (Alle anzeigen)

RESI aus dem Dorfhotel Fleesensee

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *