Indian Summer an der Ostsee: Ein Herbsturlaub im Dorfhotel

A uf der einen Seite stürmisches Wetter und Regen, auf der anderen goldene Sonnenstunden und milde Temperaturen: So abwechslungsreich wie das Wetter im Herbst ist, so vielseitig solltet ihr auch euren Urlaub planen, damit euer Herbsturlaub zu einem großen Spaß für die ganze Familie wird. Besonders in der bunten Jahreszeitsind Einfallsreichtum und Kreativität gefragt. Für den Notfall solltet ihr stets einen Plan B im  Gepäck haben, damit Langeweile gar nicht erst aufkommen kann. Heute zeige ich euch, wie euer Herbsttag bei uns im Dorfhotel Boltenhagen aussehen könnte. Hier an der Ostsee ist die Urlaubssaison nämlich noch längst nicht vorbei :-)

Gesund in den Tag starten!

Bevor ihr am Meer entlang flaniert, Aussichten und Luft genießt, die bunten Alleen bestaunt und euch den ein oder anderen regionalen Leckerbissen gönnt, ist ein reichhaltiges Frühstück Pflicht. Besonders Kinder brauchen diese erste Mahlzeit um fit in den Tag zu starten. Im Schnitt sind Kinder, die morgens nicht frühstücken konnten, gereizter und launischer – keine optimalen Voraussetzungen für den erholsamen Herbsturlaub! Also ab ans Buffet und die leckere Auswahl durchprobieren. Von frischem Obst über Müsli und Brot bis hin zu frisch gebratenen Pfannkuchen und Eiern kriegt ihr bei uns alles, was euer Genießer-Herz begehrt. So startet ihr fit, gesund und happy in einen aufregenden Urlaubstag!

Ab ans Meer!

Familie am Meer beim Strandspaziergang

Ins Meer? Im Herbst? Ja, richtig, denn auch im Herbst bezaubert die aufgewühlte Ostsee mit beeindruckenden Kulissen. Die sich zusammenziehenden Herbststürme tauchen die Region in magisches Ambiente, während eine steife Brise die schroffen Klippen hinauf weht und das Laub des Waldstreifens zwischen Ostseeallee und Strandpromenade Richtung Ferne trägt. Besonders die Dünen sind für Kids das wahre Kletterparadies – kombiniert mit einer aufregenden Geschichte und kleinen Versteck-Spielen wird die Dünenwanderung zum spannenden Erlebnis. Nachdem ihr durch Wald und Wiesen, an der Promenade entlang und über den Strand geschlendert seid, könnt ihr euch den Sehenswürdigkeiten Boltenhagens zuwenden. Der Herbsturlaub ist dafür eigentlich ideal, denn im Sommer ist es zu warm für lange Spaziergänge und Sightseeing, während es im Winter schon wieder unangenehm frisch werden kann.

Erster Anlaufpunkt für eine ausgiebige Tour durch Boltenhagen sollten die schilfbedeckten Hallenhäuser am Dünenweg sein. Die beschaulichen Kunstwerke versprühen einen einmaligen Zauber und den typischen Stil der Ostsee. Auch die im Jahr 1872 erbaute Dorfkirche ist einen Besuch wert. Hier findet sich auch die Hochwassermarke der denkwürdigen Sturmflut, die Zeugin der Naturgewalt der sonst so ruhigen Ostsee ist. Klar, für Kids ist das pure Angucken von Gebäuden und Parks nicht unbedingt die spannendste Freizeitbeschäftigung, doch viel aufregender wird es, wenn ihr euren Kleinen spannende Geschichten erzählt! So können beispielsweise einst Piraten um Boltenhagen gesegelt sein und im wunderschönen Schloss Bothmer im vier Kilometer entfernten Klütz kann vor langer Zeit eine einsame Prinzessin gelebt haben, die auf ihren Prinzen wartete. Mit dem einen oder anderen Schokoriegel in der Tasche wird euren Kindern garantiert nicht langweilig und die Bewegung an der Luft tut außerdem richtig gut!

Auch der Literatur- und Picknickgarten in Wichmannsdorf ist einen Besuch wert. Hier finden sich unter anderem faszinierende, außergewöhnliche und auch giftige Gewächse, die auf Beschreibungstafeln erklärt werden – Geschichten über Harry Potter und das Brauen von Zaubertränken kommen da ja wie gerufen :-) Und für den Fall, dass es regnen sollte, gibt  es in dem 600m² großen Park auch ein Gewächshaus.

Besonders schön für Kinder ist auch noch das Steinzeitdorf Kussow, etwa 12 Kilometer von Boltenhagen entfernt. Alle Werkzeuge, die aus der Steinzeit nachgebildet wurden, können angefasst und viele Handwerkstechniken, wie Weben und Töpfern, können sogar vor Ort ausprobiert werden! Ein Spaß für Groß und Klein –  und etwas lernen könnt ihr bei dem Ausflug ins Steinzeitdorf auch noch.

Der Regen kommt näher…

Familie am Strand in BoltenhagenWer keinen Regen abkriegen oder schlichtweg ganz relaxt in den Urlaub starten möchte, ist in Boltenhagen ebenfalls gut aufgehoben. Oft ist ein Museum ja nicht unbedingt spannend für Kinder und nachdem sich die Kleinen schon Schlösser angeschaut haben, will man ihre gute Laune vielleicht ungern ausreizen. Aber: Das Schmunzel-Museum  im rund 14 Kilometer entfernten Kalkhorst ist ganz anders und auch für Kids besonders sehenswert. In dem Museum werden über 3000 Hinterlassenschaften von Meeresbewohnern auf ausgefallene, lustige Art präsentiert. Wenn es nach dem witzigen Rundgang noch etwas Action, Spiel und Spaß sein darf, lohnt sich ein Abstecher auf die Insel Poel gleich vor der Ostseeküste. Hier wird das Poeler Piratenland eure Kids umhauen! Der Indoor-Spielplatz bietet auf 800m² alles was das Kinderherz und das Herz junggebliebener Erwachsener begehrt: einen großen Kletterturm, eine zehn Meter lange Spiralrutsche, zwei Wellenrutschen, Trampoline, Kicker, Airhockey und und und… Na, wenn das nicht der ideale Kinderausflug an Regentagen ist? :-) Erlebnis und Lernen vereint das phanTECHNIKUM auf 2500 m² Ausstellungsfläche. Technik und Technikgeschichte wird hier interaktiv erlebbar. An jeder Erkundungsstation kann man die Objekte ausprobieren, anfassen und an spannenden Projekten teilnehmen.

Ihr seht: In Boltenhagen kann man also auch im Herbst eine Menge erleben und zurück im Dorfhotel könnt ihr euch dann sogar noch eine Tour durch unsere Schwimm- und Wellnesslandschaft gönnen.

Ich hoffe, meine Tipps, konnten euch einen Einblick geben, wie ihr den Herbst bei uns – trotz ab und zu schlechten Wetters – gestalten und einen erholsamen und gleichermaßen spannenden Urlaub erleben könnt.

Viel Spaß im Herbsturlaub wünscht eure RESI aus Boltenhagen

 

RESI aus dem Dorfhotel Boltenhagen

RESI aus dem Dorfhotel Boltenhagen

Als echter Insider aus dem Dorfhotel Boltenhagen habe ich, die Boltenhagen-RESI, viele aufregende Geschichten zu erzählen. Am liebsten verbringe ich meine Zeit mit den Kindern, z.B. beim Sandburgen bauen an unserem hauseigenen Strand. Außerdem bin ich ein kleines Schleckermaul und kann von leckerem Essen einfach nicht genug bekommen. Deshalb gibt es auch jeden Tag eines meiner Leibgerichte in unserem Restaurant, und das könnt ihr auch bestellen! Ich freue mich darauf, hier im Blog meine Erlebnisse mit euch zu teilen!
RESI aus dem Dorfhotel Boltenhagen

Letzte Artikel von RESI aus dem Dorfhotel Boltenhagen (Alle anzeigen)

RESI aus dem Dorfhotel Boltenhagen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *