RESIs-Advents-Schlemmerei: Schwarz-Weiß-Gebäck aus Sylt

R ESIs Advents-Schlemmerei geht in die zweite Runde. Nachdem wir euch letzte Woche mit selbstgemachtem Glühwein aus Boltenhagen verwöhnt haben, geht es diese Woche in die Backstube unseres Dorfhotels aus Sylt. Denn da haben wir die Lieblingsplätzchen unseres Küchenchefs Nils Kramer gebacken: Leckeres Schwarz-Weiß-Gebäck.

Und damit ihr diese super-leckeren Kekse selber machen könnt, haben wir hier natürlich auch direkt das Rezept für euch. Also: Zieht euch nach einem gemütlichen Advents-Spaziergang ganz entspannt in die warme Küche zurück, schnappt euch Nudelholz und Mixer und backt gemeinsam mit der ganzen Familie leckere Weihnachtsplätzchen. Das Gute an dem Rezept ist nämlich, dass ihr in der Regel alle Zutaten zuhause haben solltet. 😉

Schwarz-Weiß-Gebäck: Die Zutaten

– 250 g Weizenmehl

– 1 gestr. TL Backpulver

– 150 g Zucker

– 1 Pr. Salz

– 1 Ei

– 125 g weiche Butter

 

Außerdem:

– 15 g Kakao

– 15 g Zucker

– 1 EL Milch

 

Zum Bestreichen:

– 1 Eiweiß (Größe M)

 

 

Die Zubereitung

Auf geht’s! Wir beginnen zunächst mit dem Teil des Backens, auf den sich die Kids am meisten freuen: Das Kneten des Teigs!

 

Zuerst vermischt ihr Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel und fügt anschließend Zucker, Salz, das Ei und die weiche Butter nach und nach hinzu. Mit einem Mixer mit Knethaken rührt ihr alles erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe ordentlich durch, bis eine feste, zähe Masse daraus entsteht, die ihr mit den Händen weiterknetet. So schnell ist der helle Teig schon fertig.

 

Für den dunklen Teig siebt ihr das Kakaopulver, verrührt es mit Zucker und Milch und knetetet es unter die Hälfte des hellen Teiges. Formt den hellen und dunklen Teig jeweils zu einer Kugel und stellt beide getrennt voneinander in Frischhaltefolie gewickelt etwa für 30 Min. in den Kühlschrank.

 

 

Die Teigkugeln können nun nach Lust und Laune entweder zu einem Schneckenmuster oder zu Talern verarbeitet werden: Wenn ihr ein schönes Schneckenhaus formen wollt, rollt ihr den hellen und dunklen Teig jeweils zu einem gleichmäßig großen Rechteck (30 x 15 cm) aus. Ein Rechteck bestreicht ihr dünn mit Eiweiß, legt das zweite darauf und bestreicht es ebenfalls mit Eiweiß. Von der längeren Seite muss der Teig nun fest aufgerollt werden bis das gewünschte Schneckenmuster entsteht.

 

Um Taler herzustellen, formt ihr zunächst aus dem dunklen Teig eine 3 cm dicke Rolle. Den hellen Teig rollt ihr 1/2 cm dick aus, bestreicht ihn mit Eiweiß und wickelt ihn in die dunkle Rolle ein. Damit sich die Teigrollen besser schneiden lassen, stellt ihr sie am besten eine Zeit lang kalt. In der Zwischenzeit könnt ihr schon den Backofen vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. Bei etwa 180°C (Ober-/Unterhitze) lasst ihr die Plätzchen ca. 10 min lang backen und fertig ist der schwarz-weiße Gaumenschmaus. Lasst es euch schmecken!

Abschlussbild_Schwarz_Weiß_Gebaeck

Und, Lust auf Plätzchen bekommen? Dann auf, auf und nachbacken. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß dabei. Verratet uns doch gerne, wie euch die Kekse schmecken – oder was eure Lieblingsplätzchen sind. Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Genießt den zweiten Advent und lasst es euch gut gehen!

RESI aus dem Dorfhotel Sylt

RESI aus dem Dorfhotel Sylt

Ich bin die Sylt-RESI und meine Welt sind das Meer, der Wind und die Wellen! Im Sommer stehe ich am liebsten auf dem Surfbrett und genieße den Wind um die Ohren. Mein Zuhause – das Dorfhotel Sylt – liegt zum Glück nur einen Katzensprung vom Strand entfernt. Jeden Morgen besuche ich die kleinen Gäste beim Frühstück und sorge dafür, dass sie nicht nur Würstchen essen sondern auch mal einen Apfel! Denn auf Sylt braucht man viel Energie für den Tag, um bei all der Action auf der Insel nicht schlapp zu machen! Hier im Blog möchte ich euch auf dem Laufenden halten über das, was bei uns so los ist.
RESI aus dem Dorfhotel Sylt
RESI aus dem Dorfhotel Sylt