Schweinswale beobachten auf Sylt: Flossen gesichtet!

„Achtung, ein Hai!“ Erschrockene Gesichter, suchende Blicke und – tatsächlich, an der Wasseroberfläche bewegt sich eine dreiecksförmige Flosse vor der Nordseeküste. Es ist jedoch kein Hai, sondern einer der harmlosen Schweinswale, die zu Tausenden in der Nordsee vor Sylt zuhause sind. Wir haben uns auf die Suche gemacht und nach den Meeressäugern Ausschau gehalten. Was wir gefunden haben? Seht selbst!

In der Nordsee zuhause

vom Strandkorb auf Sylt lassen sich Schweinswale beobachtenWenn an einem ruhigen Sommertag kein Lüftchen weht und die Wasseroberfläche fast spiegelglatt wirkt, haben Beobachter auf Sylt des Öfteren das Glück, einen oder mehrere Schweinswale beim Auftauchen zu entdecken. Die bis zu 1,80 m langen Tiere schwimmen oft sogar bis wenige Meter vor das Festland und stören sich nicht etwa an Badegästen, im Gegenteil: Zutraulich und geradezu verspielt lassen sie die Nähe des Menschen zu und lassen den einen oder anderen sogar mit ihnen schwimmen. Weltweit ist dies fast einmalig.

Schützt die Schweinswale!

Dass sich die Schweinswale in der Nordsee so wohl fühlen, ist kein Zufall: 1999 wurde die 12-Seemeilen-Zone vor Sylt zum Walschutzgebiet erklärt – und das war auch nötig! Die freundlichen Säugetiere, die übrigens auch mit den Delfinen verwandt sind, landen nicht selten als Beifang in Fischernetzen. Im Walschutzgebiet vor der Insel können die Wale jedoch ganz entspannt leben und ihre Kälber großziehen, die anfangs mit ca. 45 -70 cm Länge noch recht klein sind. Insgesamt leben etwa 6000 Tiere ständig im Umkreis von Sylt, in der gesamten Nordsee schätzt man das Aufkommen auf etwa 300.000 Schweinswale.

Wusstet ihr schon…?

…Wale orientieren sich vorwiegend durch akustische Signale. Sie senden Töne aus und können anhand des wiederkehrenden Echos bestimmen, wo sich Beutetiere aufhalten oder Gefahren lauern.

…Eigentlich stammen die Schweinswale von Paarhufern ab. Im Laufe der Evolution sind sie aber vom Land ins Wasser gewandert und haben sich gut an den neuen Lebensraum angepasst.

Im Sommer kann man besonders gut Schweinswale beobachten, denn dann finden sich viele Tiere zur Paarungszeit oder zur Geburt ihrer Kälber vor der Insel ein. Schweinswale tauchen sehr selten komplett auf, meistens ist nur die Rückenflosse, die sogenannte Rückenfinne, erkennbar. Diese kann man jedoch mit bloßem Auge vom Strandkorb aus erkennen.

Habt ihr vielleicht sogar schon Schweinswale in eurem Sylt-Urlaub entdeckt und davon sogar noch einen Schnappschuss mit der Kamera gemacht? Dann schickt uns eure Fotos!

Wir werden die Augen diesen Sommer auf jeden Fall offen halten!

RESI aus dem Dorfhotel Sylt

RESI aus dem Dorfhotel Sylt

Ich bin die Sylt-RESI und meine Welt sind das Meer, der Wind und die Wellen! Im Sommer stehe ich am liebsten auf dem Surfbrett und genieße den Wind um die Ohren. Mein Zuhause – das Dorfhotel Sylt – liegt zum Glück nur einen Katzensprung vom Strand entfernt. Jeden Morgen besuche ich die kleinen Gäste beim Frühstück und sorge dafür, dass sie nicht nur Würstchen essen sondern auch mal einen Apfel! Denn auf Sylt braucht man viel Energie für den Tag, um bei all der Action auf der Insel nicht schlapp zu machen! Hier im Blog möchte ich euch auf dem Laufenden halten über das, was bei uns so los ist.
RESI aus dem Dorfhotel Sylt
RESI aus dem Dorfhotel Sylt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *